Gesprungenes Autoglas

Wann müssen Sie Ihre Autoscheibe wechseln?

So einfach es auch erscheinen mag, das Wechseln der Autoscheiben ist nicht für jeden eine klare Angelegenheit. Wenn ein Steinschlag oder Riss in den Autoscheiben auftaucht, ist eine der ersten Fragen, die man sich stellt: Muss ich das Glas wirklich austauschen oder kann ich es einfach reparieren? In einfacheren Fällen ist es möglich, nur die Reparatur durchzuführen. Allerdings sind die Fenster ein struktureller Bestandteil des Fahrzeugs, sie garantieren die Sicherheit des Fahrers und anderer Passagiere gegen Wind, Staub und Gegenstände auf den Straßen. 

Kritischer Sichtbereich des Fahrers

Gemäß der EU Richtlinie ist es verboten, mit Glas zu fahren, welches einen Riss von mehr als 10 cm Länge aufweist. Ein Riss oder Steinschlag darf sich auch nicht im kritischen Sichtbereich des Fahrers befinden, welches laut Richtlinie in einem 30 cm Bereich direkt über dem Mittelpunkt des PKW-Lenkrads liegt. Ein Schaden im Sichtfeld des Fahrers kann nicht durch eine Reparatur behoben werden, da sich das Licht an der reparierten Stelle brechen und den Fahrer blenden kann. Ein Unfall ist in diesem Fall fast unausweichlich.

Seiten- und Heckscheiben

Wenn die Seitenscheiben eingeschlagen werden, beeinträchtigt dies die Sicherheit der Fahrzeuginsassen. Im Gegensatz zu der Windschutzscheiben, welche aus Verbundglas besteht, besitzen Seitenscheiben nicht die PVB Beschichtung, welche die Glasstücke bei einem Bruch zusammenhält. Wenn eine Seitenscheibe zerbricht, zersplittert diese in mehrere Stücke, auch wenn es sich um einen Steinschlag oder einen kleinen Riss handelt. Es ist daher wichtig, die Autoscheibe zu wechseln, damit Sie und die anderen Passagiere sicher sind.

Im Inneren des Glases

Das Glas kann aus verschiedenen Gründen innen springen oder reißen, unter anderem durch die Verwendung der Klimaanlage, welche bei hohen Temperaturen auf das Glas gerichtet ist. Bei Schäden an der Verglasung im Fahrzeuginneren wird empfohlen, diese sofort zu ersetzen, da sich sie sich auf Grund eines Druckunterschieds  vollständig lösen oder - im Falle der Seiten- und Heckscheiben - zersplittern kann. Das Auswechseln der Autoscheibe ist in diesem Fall notwendig, um schwere Unfälle zu vermeiden.

Bevor Sie reisen

Wenn die Windschutzscheibe Ihres Autos Risse hat oder einen kleinen Riss aufweist, wechseln Sie die Windschutzscheibe Ihres Autos unbedingt vor der Reise. Beim Fahren auf Autobahnen ist die Geschwindigkeit des Fahrzeugs viel höher als in Städten und Umgehungsstraßen, was den Windwiderstand drastisch verringert und die Gefahr erhöht, dass sich das Glas vollständig löst.

Wenn ihre Windschutzscheibe Risse oder Sprünge hat und in eine der von uns genannten Situationen passt, müssen Sie das Glas in Ihrem Auto unbedingt ersetzen. Saint-Gobain Autover bietet Fahrzeugverglasung, welche als Originalersatzteil gelten, da sie den Spezifikationen der Automobilhersteller entsprechen. Wenn Sie noch Zweifel haben, lesen Sie hier und erfahren Sie alles über unser Glas.